.

.

Erfolg in der Fachgruppe UBIT Wien: 50% des PR-Budgets wird nun direkt den Unternehmer_innen zugutekommen!

In einer Krise, wie wir sie zur Zeit erleben, gilt es die Unternehmer_innen zu entlasten und bestehende Rücklage der Wirtschaftskammer zu nutzen, um ihnen zu helfen. Dafür kämpfen wir UNOS bundesweit und auch in den Fachgruppen vor Ort. Daher haben wir in der Fachgruppe UBIT in Wien einen Abänderungsantrag zum Budgetvoranschlag für 2021 eingebracht.

Durch die Zustimmung von UNOS, Grüner Wirtschaft, sowie dem Sozialdemokratischen Wirtschaftsverband, ist es gelungen, 50% des geplanten Budgets für Öffentlichkeitsarbeit im Jahr 2021 umzuwidmen – zur direkten Unterstützung für die von der Corona-Krise betroffenen Unternehmer_innen! Statt der ursprünglich veranlagten 400 000 Euro, wird das Werbebudget auf 200 000 Euro gesenkt. Die dadurch freigeschaffenen 200 000 Euro werden nun in die Aus- und Fortbildung von Mitgliedern und in Förderung von Frauen in der IT investiert.

Die Kriterien und Details zu einer Beantragung der Unterstützung werden noch vor dem Jahreswechsel erarbeitet, damit die Gelder der Mitglieder auch wirklich für die Mitglieder verwendet werden.

2020-10-28T09:57:18+00:00